Webcontent-Anzeige

Von Domstadt zu Domstadt

Personalexpertin Melina Schmechta wechselt von Aachen nach Köln

Die strukturierte und erfolgreiche Einarbeitung einer neuen Mitarbeiterin oder eines neuen Mitarbeiters – das sogenannte Onboarding – ist ein zentraler und entscheidender Prozess in einer Organisation. Denn gerade in dieser Phase werden die Weichen für eine erfolgreiche Integration und zukünftige Zusammenarbeit gestellt.

 Melina Schmechta

Doch wie gelingt es, eine Onboarding-Expertin professionell mit an Bord zu nehmen? Wie wir von unserer neuen Kollegin Melina Schmechta (31) erfahren konnten, hat die KGSt bisher in diesem Prozess alles richtig gemacht.

Seit 1. April 2021 ist Melina Schmechta als Referentin im KGSt®-Programmbereich Personalmanagement aktiv. Und trotz Corona hat sie nach kurzer Zeit bereits ein umfangreiches Einarbeitungsprogramm absolviert. In ihrer zweiten Arbeitswoche konnte sie den Kolleginnen und Kollegen aus der KGSt im internen "Ideenworkshop" bereits ihr neues Projekt präsentieren. Dieses betrifft – wie könnte es anders sein – das Thema Onboarding. Es geht darum, für Kommunen einen strukturierten Einarbeitungsprozess auf inhaltlicher und persönlicher Ebene zu schaffen – in Verbindung mit den neuen Möglichkeiten der Digitalisierung.

Ihr fachlicher und beruflicher Background kann sich sehen lassen: An der RWTH Aachen durchlief sie ein Bachelor- und Masterstudium Psychologie mit dem Schwerpunkt auf Personalpsychologie. Anschließend war sie in mehreren operativen und strategischen Personalfunktionen in unterschiedlichen Unternehmen in der Privatwirtschaft tätig, unter anderem im Bereich Personalentwicklung, Recruiting und Personalbetreuung.

In ihrer letzten Funktion war sie als Leiterin der Aus- und Weiterbildung an einem Standort von 2000 Mitarbeitern für drei Personalbereiche verantwortlich: Für die Ausbildung mit rund 40 Auszubildenden und Dualen Studierenden, für das betriebliche Training zum Inhouse-Training und für die Personalentwicklung zur kontinuierlichen Potenzialdiagnostik und -förderung der Mitarbeiter und Talente.

Aktuell absolviert sie berufsbegleitend eine Ausbildung zum Business Coach und freut sich schon sehr darauf, die erworbenen Kenntnisse direkt im kommunalen Bereich umsetzen zu können.

Melina Schmechta ist gebürtige Kölnerin, die allerdings in frühen Jahren zuerst ins nahe gelegene Bergheim und 2009 – aus Anlass ihres Studiums – nach Aachen ausgewandert ist. Noch pendelt sie von Domstadt zu Domstadt. Doch wie sie uns verraten hat, ist auch ein späterer Umzug zurück in die Heimat nicht ausgeschlossen.

Neben ihrer Heimatverbundenheit ist es eins ihrer langfristigen Ziele, alle Kontinente der Welt zu bereisen und neue Länder und Kulturen kennenzulernen. Europa, Nordamerika, Afrika, Asien und Australien hat sie bereits besucht – nach der Pandemie freut sie sich auf eine Reise nach Südamerika. Spätestens in ihrem Auslandsjahr in Neuseeland hat Melina Schmechta dabei ihre große Naturliebe entdeckt.

Während beruflich bei ihr ganz klar die Menschen im Mittelpunkt stehen, befindet sie sich privat oft in tierischer Gesellschaft. Aktuell verbringt sie fast jede freie Minute mit ihrer fünfmonatigen Australian Shepherd-Hündin.

Eine wichtige Phase des Onboarding-Prozesses haben wir bereits gemeinsam gut gemeistert. So soll es auch weitergehen. Als KGSt-Team werden wir dafür sorgen, dass Melina Schmechta Freude an ihrem Arbeitsalltag hat und sich dauerhaft bei uns wohlfühlt.

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock