Webcontent-Anzeige

Neue Beratungsprojekte

Projekte aus dem Geschäftsbereich Beratung & Vergleiche

Die folgenden Beratungsprojekte wurden in letzter Zeit bei der KGSt beauftragt oder befinden sich noch in Bearbeitung. Die Ergebnisse stehen nur den auftraggebenden Kommunen zur Verfügung.

Vorbereitungsworkshop Strategieklausur

Größenordnung:

Kommune mit ca. 350 000 Einwohnerinnen/Einwohnern

Projektinhalte und Projektziele:

Die KGSt übernimmt die Moderation eines Workshops mit den Führungskräften (Geschäftsbereichsleitungen) sowie dem Landrat, um die gemeinsame Strategieklausur mit einem anderen Landkreis vorzubereiten.

Ansprechpartner: Maximilian Welter

Ermittlung des Stellenbedarfs in einer Personalabteilung

Größenordnung:

Kommune mit ca. 150 000 Einwohnerinnen/Einwohnern

Projektinhalte und Projektziele:

Die KGSt unterstützt den Landkreis mit einem Rahmenvertrag zur Beratung im Themenfeld Verwaltungsmodernisierung. Konkret wird es die Themen Personalentwicklung, Personalmanagement und Stellenbedarfsermittlung gehen.

Ansprechpartner: Roland Fischer

Unterstützung bei einem Assessment Center

Größenordnung:

Kommune mit ca. 20 000 Einwohnerinnen/Einwohnern

Projektinhalte und Projektziele:

Die KGSt unterstützt die Kommune bei der Konzeption eines Auswahlverfahrens für die Besetzung einer herausgehobenen Führungsstelle.

Ansprechpartner: Maximilian Welter

Service-Design-Workshops

Größenordnung:

Kommune mit ca. 50 000 Einwohnerinnen/Einwohnern

Projektinhalte und Projektziele:

Die KGSt begleitet die Kommune methodisch bei der prototypischen Optimierung von acht Prozessen aus Nutzendensicht. Die nutzendenzentrierten Methoden zur Soll-Prozessentwicklung werden dabei aus dem Service Design der KGSt abgeleitet und angewendet.

Ansprechpartner: Ruven Schönfeld

Organisationsuntersuchung – Umsetzungsbegleitung (Phase 2)

Größenordnung:

Kommune mit ca. 20 000 Einwohnerinnen/Einwohnern

Projektinhalte und Projektziele:

Die KGSt begleitet die Kommune bei der Umsetzung ausgewählter Handlungsempfehlungen aus der ersten Phase des Mehr-Phasen-Modells. Darunter ist beispielsweise die Erarbeitung eines Geschäftsverteilungsplans.

Ansprechpartner: Ruven Schönfeld

Webcontent-Anzeige
Bildnachweis: Megafon – Aktuelles © Zerbor Adobe.Stock